1. Navigation
  2. Inhalt
  3. Herausgeber
Inhalt

Fernbuslinienverkehr

Eigenwirtschaftliche Fernbusverbindungen stellen flexible, komfortable, umweltfreundliche und preisgünstige Angebote für unsere Bürger und Gäste dar. Deshalb hat sich die Sächsische Staatsregierung nachdrücklich für die Liberalisierung des Fernbusmarktes eingesetzt.

Seit dem 1. Januar 2013 ist das neue Personenbeförderungsgesetz in Kraft. Busunternehmen ist es nunmehr viel leichter möglich, Genehmigungen für die Etablierung nationaler Fernbusverkehre zu erhalten. Auf besagter Grundlage hat sich die Zahl der Fernbuslinien, die sächsische Ziele anfahren, bereits in etwa verdoppelt.

Das Sächsische Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr unterstützt grundsätzlich alle Initiativen potenzieller Fernbusanbieter zur Etablierung weiterer Linien mit Zwischen- bzw. Endzielen im Freistaat Sachsen. Genehmigungsbehörde für den nationalen Fernbuslinienverkehr ist das Landesamt für Straßenbau und Verkehr.

Marginalspalte

© Institution